Uta Naumer-Hotz
Praxis Hotz & Surat
Döbelestrasse 4
78462 Konstanz

1) Yoga - Pfingstretreat mit Britta Kimpel und Uta Naumer-Hotz in 7226 Stels/Schiers (GR) CH, vom 19.-22.05.2016


2) Svastha Yogatherapie Programm Ausbildung am Bodensee, diverse Termine 2016/17 s.u.



zu 1.) "Navigate Your Soul" - Yoga & Desire Map  

Das Navigate Your Soul Retreat ist ein verlängertes Wochenende in den nordbündnerischen Bergen. Vielleicht ist es schon lange Zeit für eine Auszeit und um Abstand zu gewinnen vom Alltag. Während des Retreats hast du ausreichend Zeit, mit Yoga und Meditation deine innere Ruhe zu finden und während der Freizeit entweder in Stille und im erholsamen Nichts-Tun zu verweilen - oder aber aktiv die Umgebung zu erkunden und die Natur des Prättigau zu erleben. 


Yoga & Meditation

Die von Britta und Uta geführten Yoga- und Meditationslektionen zielen alle darauf ab, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen: mal eher körperlich orientiert mit einem Fokus auf Ausrichtung oder Faszien/Meridiane, mal eher meditativer oder mit einem Blick auf mentale oder emotionale Muster. Allen Lektionen gemeinsam ist jedoch Brittas und Utas Wunsch, dir ein ganzheitliches Erfahren deiner selbst zu ermöglichen, deine eigenen Grenzen zu erkennen und anzuerkennen oder auch mal zu erweitern, und dich dabei bewusst mit Themen auf und abseits der Yogamatte auseinander zusetzen. Die in den Yogalektionen behandelten Themen beschäftigen sich dabei an diesem verlängerten Wochenende vermehrt mit Fragestellungen rund um deine Lebensvision und Lebensplanung.
Ergänzt werden kann das Yoga- und Meditationsprogramm noch mit dem Desire Map Workshop.


Desire Map 

Desire Map ist ein optionaler Workshop, während dem du dich damit auseinander setzt, wie du dich im Leben fühlen willst. Die Methode wurde von Danielle LaPorte in den USA entwickelt und zertifiziert. Es geht darum, dem entgegenzuwirken, dass wir uns immer mehr nur damit auseinander setzten, was wir alles tun möchten. Was wir erreichen möchten. Sind wir dann dort angekommen, stellen wir häufig fest, dass wir uns dadurch trotzdem nicht zufriedener oder glücklicher fühlen. Aus deisem Grund setzt Desire Map bei unseren Gefühlen an. Wenn wir wissen, wie wir uns fühlen wollen, legen wir einen anderen - weniger materiellen Fokus auf unsere Lebensplanung - und finden damit zu mehr Harmonie und Zufriedenheit. Unsere gewünschten Gefühle werden somit zum treibenden Motor auf dem Weg, das Leben zu leben, das für uns selbst stimmig und erfüllend ist.

Mehr Infos über Desire Mapping: www.daniellelaporte.com


Programm

Donnerstag:

15.00 – 17.00 Yoga
17.30 – 19.00 Desire Map (optional)
19.00    Nachtessen

Freitag & Samstag

  7.00 – 9.00 Yoga
  9.00 – 10.30 Brunch
10.30 – 12.00 Desire Map (optional)
12.00 – 16.30 Freizeit / Individuelles Programm
16.30 – 18.30 Yoga
19.00   Nachtessen

Sonntag

7.00 –     8.45 Yoga (das Gepäck muss bereits um 9.00 Uhr ausgescheckt werden)
9.00 –   10.30 Brunch
•     10.30 –   12.00 Desire Map (optional)

Bei Buchung des optionalen Desire Map Programms können die insgesamt 18 Stunden des Retreats als Continuing Education Hours bei der Yoga Alliance anerkannt oder ans atmarama yoga Advanced 300 Stunden Training als Wahlpflichtstunden angerechnet werden.


Retreat-Ort:
Seminarhaus Hof de Planis
7226 Stels / Schiers (GR)
www.hofdeplanis.ch 

 



Über Britta

Britta ist eine von nur zwei zertifizierten Desire Map Coaches in der Schweiz. Als Psychologin mit Erfahrung im Ausbildungsbereich und als Coach steht sie voll und ganz hinter diesem Konzept, bei dem es darum geht, individuelle Potenziale zu entdecken und zu leben. Dieser Aspekt ist ihr auch als Yogalehrerin besonders wichtig. Brittas Yogalektionen sind geprägt von diesem Fokus auf Weiterentwicklung und Entfaltung der individuellen Potenziale, und sie verhilft ihren Schülern regelmässig dazu, ihre Grenzen kennen- und akzeptieren zu lernen und das Leben vollkommen frei und nach den eigenen Vorstellungen zu leben.

Britta unterrichtet Embodied Flow™ Yoga und ist derzeit eine von weltweit nur zehn zertifizierten Yogalehrern, die diesen neuen Yogastil unterrichten dürfen. 

Mehr Anmeldung & Informationen über Britta: www.atmarama-yoga.ch



zu 2.) Svastha Yogatherapie Ausbildung am Bodensee


Svastha- Yogatherapie Ausbildung 

dieses Programm ist in der Zusammenarbeit mit Dr. G. Niessens Kollegen und Freund Ganesh Mohan, der an der Universität in Chennai/Indien sowohl Medizin als auch Ayrurveda studiert hat, entstanden. Ganesh´Eltern haben beide über viele Jahre bei und mit Sri T.K. Krishnamacharya gearbeitet.


Das Besondere an diesem Programm ist:

  • Die medizinische Ausrichtung in Verbindung mit klassischen Yoga- Elementen und Grundlagen des Ayurveda
  • Die Elemente werden sehr praxisorientiert und stil- und traditionsübergreifende vermittelt.
  • Die vielen Praxiseinheiten erleichtern Ihnen die direkte Umsetzung in die eigene Unterrichtspraxis.
  • Es ermöglicht Ihnen ein gezieltes Programm für Ihre Schüler/Innen und deren jeweiligen Beschwerden oder Erkrankungen zuzuschneiden.


Information zur Ausbildung

Die Ausbildung besteht aus sieben Modulen von jeweils fünf Tagen. Die einzelnen Module können auch unabhängig voneinander besucht werden, dennoch empfehlen wir - des besseren Verständnisses wegen - die Reihenfolge möglichst einzuhalten. Dadurch sind die inhaltlich zusammengehörigen Module in der richtigen Reihenfolge leichter zu verstehen:

  • M 1 Lendenwirbelsäule, Becken und untere Extremitäten
  • M 2 Brust- und Halswirbelsäule, Schultergürtel, obere Extremitäten und Anatomie der Atmung
  • M 3 Atemwegs. und Herz- Kreislauferkrankungen, Physiologie und Sequenzierung der Atmung
  • M 4 Internistische- neurologische- immunologische Erkrankungen, Yoga mit älteren Menschen, Einführung in Pranayama
  • M 5 Depressive Störungen und Abhängigkeit, Pranayama und Meditation 
  • M 6 Stress und Angststörungen, Pranayama und Meditation 
  • M 7 Svastha- Gesundheit aus ganzheitlicher Perspektive.

Unsere Empfehlungen:

  • Das Programm richtet sich an Yogalehrer/Innen, fortgeschrittene Praktizierende und Interessenten/Innen aus verwandten Bereichen.
  • Die Module bauen aufeinander auf, deshalb ist es leichter verständlich- aber nicht zwingend notwendig- wenn sie Modul 1 vor Modul 2, M 3 vor M 4 und M 5 vor M6 belegen.
  • Maximal 2 Module pro Jahr, um genügend Raum zu geben, das Erlernte schrittweise umzusetzen. 




Termine 2016


Modul 1.

Thema: "Lendenwirbelsäule, Becken und untere Extremität" (ausgebucht)

vom 29.03.- 02.04.2016 

Kursort: Konstanz

(Referenten: Uta Naumer-Hotz & Alexander Hotz)



Modul 2. 

Thema: "Hals, Brustwirbelsäule, Schultergürtel und Arme, Anatomie der Atmung"

vom 29.07.- 02.08.2016

Kursort: Konstanz

(Referenten: Uta Naumer-Hotz & Alexander Hotz) 



Modul 5. (beendet)

Thema: "Yoga Psychologie & Psychiatrie, Depression und Abhängigkeit, Pranayama & Meditation"

vom 02.- 06.05.2016

Kursort: Schloss Glarisegg-Steckborn/ Schweiz)

(Referent: Ganesh Mohan)



Modul 6. 

Thema: "Yoga Psychologie, Stress und Angststörungen, Pranayama und Meditation"

vom 12.09.-16.09.2016

Kursort: Schloss Glarisegg-Steckborn/ Schweiz)

(Referent: Ganesh Mohan)


Termine 2017


Modul 1.

Thema: "Lendenwirbelsäule, Becken und untere Extremität"

vom 24.02.-28.02.2017

Kursort: Konstanz und Umgebung/ wird noch bekanntgegeben

(Referenten: Uta Naumer-Hotz & Alexander Hotz)



Modul 2.

Thema: "Hals, Brustwirbelsäule, Schultergürtel und Arme, Anatomie der Atmung"

vom 08.04.-12.04.2017

Kursort: Konstanz und Umgebung/ wird noch bekanntgegeben

(Referenten: Uta Naumer.Hotz & Alexander Hotz)



Modul 3.

Thema: "Atemwegs- und Herz-Kreislauferkrankungen, Physiologie und Sequenzierung der Atmung"

vom 14.08.-18.08.2017

Kursort: Konstanz und Umgebung/ wird noch bekanntgegeben

(Referenten: Dr. Günter Niessen )



Modul 4.

Thema: "Internistische-Neurologische - Immunologische Erkrankungen; Yoga mit älteren Menschen, Einführung in Pranayama

vom 04.-08.12.2017

Kursort: Konstanz und Umgebung/ wird noch bekanntgegeben

(Referenten: Dr. Günter Niessen)



Modul 7.

Thema: "Svastha Yoga Therapie - Perspektive aus ganzheitlicher Sicht"

vom 19.-23.06.2017

Kursort: Schloß Glarisegg- Steckborn/Schweiz

(Referent: Dr. Günter Niessen)




Referenten Team:


1.) Referent: Dr.med. Günter Niessen 


Dr. med. Günter Niessen ist Facharzt für Orthopädie/Unfallchirurgie und praktiziert in seiner Praxis für Yoga und Orthopädie in Berlin. Aufgrund seiner vorausgegangenen Ausbildung als Physiotherapeut und zahlreicher Weiterbildungen besitzt er ein tiefgreifendes Wissen und Erfahrung in der Körpertherapie. Dr. Niessen praktiziert seit über 10 Jahren Yoga und ist zertifizierter Yogalehrer (BDY/EYU). In den vergangenen Jahren behandelte er eine große Anzahl von Patienten mit Erkrankungen des Bewegungssystems mit konservativen und operativen Maßnahmen unter ganzheitlicher Perspektive.


2.) Referent: Ganesh Mohan


ist als Arzt in westlicher Medizin als auch in Ayurveda ausgebildet und lebt in Chennai, Indien. Yoga lernte er bei seinen Eltern seit frühester Kindheit. Sein Vater, A.G. Mohan, war über einen Zeitraum von 18 Jahren von 1971-1989 persönlicher Schüler von Krishnamacharya. Seine Mutter, Indra Mohan, unterrichtet seit über 35 Jahren in dieser Tradition. Ganesh ist ebenfalls sehr versiert in der Bereichen Yoga-Philosophie und der vedischen Rezitation. Er ist Gastdozent auf vielen Internationalen Konferenzen und leitet Workshops u.a. zum Thema "Yoga-Therapie".


3). Referent: Alexander Hotz

Alexander arbeitet als  hochqualifizierte Physio-und Manualtherapeut mit zahlreichen fachspezifischen Weiterbildungen gemeinsam mit seiner Frau und Kollegen seit über 18 Jahren in eigener Praxis. Neben ausgiebigen Erfahrungen im Kampfsport ist Alex ausgebildeter Yogalehrer, Yogatherapeut und erfahrener Referent sowie Buch-Co-Autor. Gemeinsam mit Uta Naumer-Hotz unterrichtet er die körperspezifischen Bereiche der Svastha Yoga Therapie Ausbildung.


4.) Referentin: Uta Naumer-Hotz



Uta Naumer-Hotz ist diplomierte Physiotherapeutin, Krankenschwester und Sport- und Gymnastiklehrerin. Seit über 18 Jahren  ist sie gemeinsam mit ihrem Mann engagiert in eigener Praxis tätig und behandelt ihre Patienten vorwiegende im Einzelunterricht. Da Uta seit über 15 Jahren zudem als Yogalehrerin in verschiedenen Stilen ausgebildet ist, bringt sie ihrer Erfahrung nun in der Yogatherapie  sowohl im Einzel- als auch im Gruppenunterricht zusammen. Sie ist eine erfahrenen Referentin bei Fachfortbildungen und Co-Autorin im Fachbereich Yoga und Anatomie.




Kurskosten 

ab 2017 610,- €/ pro Modul; zzgl. Unterkunft und Verpflegung (sū.). Je nach Seminarort ist  u. U. eine Seminargebühr fällig (inkludiert, Mittagessen, Pausengetränke und Verpflegung, Seminarraumnutzung,...)

Die Anmeldung kann bis 6 Wochen vor Kursbeginn komplett kostenfrei storniert werden. Bis 4 Wochen vor Kursbeginn sind 50% der Kursgebühr fällig. Ab 2 Wochen vor Kursbeginn ist der komplette Preis fällig. Bei Krankheit, Schwangerschaft und Vorlage eine ärztl. Attests oder anderen Unvorhersehbaren Umständen kann die Kursgebühr komplett rückerstattet werden.


Svastha-Yogatherapie Programm zum Download


Die Übernachtung für die Kurse in Konstanz und Schloß Glarisegg/CH wird von dem Teilnehmer selber organisiert und gebucht. 


Übernachtung-Schweiz:

Auf Schloss Glarisegg (Modul 5., 6. und 7. ) erwartet Sie

  • Ein weitläufiges Gelände zwischen Wald, Wiesen, Wildbach und Bodensee mit eigenem Hausstrand - ideal für Seminare drinnen und draußen
  • Schöne, helle und großzügige Seminarräume
  • Liebevoll zubereitete Mahlzeiten aus biologisch-vegetarischer und regionaler Küche

Übernachtungsmöglichkeiten im Gästehaus des Schloss Glarisegg inklusive Vollverpflegung (vegetarisch/biologisch/regional) Tagespauschale ab 95,-CHF/Schlafsaal; 105.- CHF/3-Bettzimmer; 130,- CHF/2-Bettzimmer ect. Es besteht auch die Möglichkeit bei gutem Wetter auf der Zeltwiese im eigenen Zelt oder Caravan zu übernachten (ab 85,- CHF incl. Vollverpflegung).

Für TN die nicht im Schloss übernachten ist eine Seminargebühr von ca. 45,00 €/p.Tag zu entrichten (beinhaltet u.a.Frühstück, Mittagessen, Wasser,Tee, Obst während der Pausen, Seminarraumnutzung). Bitte Näheres im Schlossbüro erfragen. 

Es ist empfehlenswert schon Sonntagabend einzuchecken, dadurch können sie in Ruhe ankommen. Offizieller Beginn ist Montagmorgens um 10.00. Uhr.


 Infos und Buchung für Modul 5, 6 und 7 unter: 

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder 

http://www.schloss-glarisegg.ch 

Stichpunkt:  "Svastha Yoga Therapie Seminar "


Zielgruppe 

Yogalehrer/innen und geübte Yogapraktizierende, Interessenten aus verwandet Bereichen; 

Kursanmeldung/ Infos unter:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.